/Infekte in der AM /Harnwegsinfekte /Cystitis beim Mann /Therapie

Therapie

von: Christoph Fischer

Die Behandlung einer asymptomatischen Bakteriurie bei älteren Männern wird nicht empfohlen

  • 1. Wahl Amoxicillin+Clavulansäure,
  • oder Biocef®  2x200mg (Cefpodoxim).

 

  • Trimethoprim, ältere Pat. CAVE Hyperkaliämie!(2)
  • Furadantin® (Nitrofurantoin) ist umstritten, es hat eine schlechte Prostatagängigkeit,
  • Chinolone sollten wegen schwerwiegender UAW absoluten Reservestatus haben!(1).

Nach Vorliegen des Antibiogramms am Tag 3 sollte die Therapie entsprechend angepasst werden.

HintergrundINFO: Eine eindeutige Empfehlung zur Wahl des Antibiotikums kann nicht gegeben werden, da keine entsprechenden Studien vorliegen. In anderen Leitlinien wird empfohlen, die auch bei unkomplizierten Harnwegsinfekten primär eingesetzten Medikamente zu nehmen: Die DEGAM-LL empfiehlt primär empirisch Trimetoprim oder Amoxicillin+Clavulansäure

Warnhinweis Trimethoprim bei älteren Patienten: insbesondere bei älteren Patienten, HIV-Infizierten oder eingeschränkter Nierenfunktion kann Trimetoprim zu Hyperkaliämie sowie Hyponatriämie führen.  Als besonderes Risiko gilt die gleichzeitige Behandlung mit Spironolakton, ACE-Hemmern und Sartanen im Alter. Bei entsprechendem Risiko werden daher Kontrollen der Kalium- und Natriumspiegel empfohlen.(2)

 

  
 

Literatur:

(1)Fluorchinolone Nebenwirkungen EMA.pdf

(2)https://www.arznei-telegramm.de/html/htmlcontainer.php3?produktid=048_01&artikel=1805048_01k

Antibiotikaempfehlungen verschiedener Leitlinien

DEGAM-Leitlinie Langfassung

erstellt 2018

Review: Lisa Fischer